+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich zum Sieger - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich zum Sieger - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

Unfall auf der St2095 bei Egerer

Auto erfasst Rentnerin: 90-Jährige verletzt

+

Chieming - Am Samstagnachmittag kam es auf der St2095 in Egerer zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde eine ältere Dame von einem Auto erfasst. 

UPDATE, Sonntag 8.37 Uhr: Polizeimeldung

Am Samstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden in Chieming, Ortsteil Egerer. Eine ältere Dame wollte die St2095 mit dem Gehwagen überqueren. Hierbei wurde sie von einem Auto erfasst und kam zu Sturz. Sie wurde leicht verletzt in das Klinikum Traunstein eingeliefert. Die Staatsstraße war für rund 30 Minuten gesperrt.

UPDATE, 18.50 Uhr:

Wie die Polizeiinspektion Traunstein auf Nachfrage von chiemgau24.de mitteilte, wurde die 90-Jährige bei dem Unfall nur leicht verletzt. "Es sieht so aus, als habe der Autofahrer sie beim Abbiegen übersehen und mit dem Auto angefahren", erklärte eine Beamtin. "Sie stürzte daraufhin und verletzte sich dabei."

Erstmeldung

Am Samstagnachmittag kam es auf der ST 2095 in Egerer zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde eine ältere Dame von einem Auto erfasst. 

Die 90-Jährige wollte mit ihrem Rollator nach bisheriger Erkenntnis die ST 2095 überqueren. Dabei wurde sie nach Informationen unseres Mitarbeites von vor Ort von einem Auto erfasst, das aus der Truchtlachingerstraße in die ST 2095 einfahren wollte. Wie genau es dazu kam, ist aber noch nicht klar.

Das Unfallopfer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das nächste Krankenhaus verbracht. Die Polizei ermittelt derzeit den genauen Unfallhergang.

Bilder vom Unfall auf der ST2095 bei Chieming

kaf/Pressemeldung Polizeimeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser