Comedy-Star zu Gast im KuKo 

Chris Tall begeistert Rosenheim mit Witzen über Behinderte! Darf er das?

+
  • schließen

Rosenheim - Kinder machten ihn sprachlos, Zuschauer "stahlen" ihm die Show und Rollstuhlfahrer gaben Standing Ovations - Ein Abend, den niemand vergessen wird:

Der Saal war voll im "KuKo" Rosenheim

Es war natürlich ausverkauft und es war natürlich lustig. Aber Comedystar Chris Tall, welcher vor allem dem jungen Publikum geläufig ist, schaffte Momente die wohl länger anhalten werden als nur einen Abend. Eigentlich füllt er Stadien wie beispielsweise die O2-World in Hamburg oder die Lanxess-Arena in Köln. Im Rosenheimer "KuKo" waren es vergleichsweise wenige Zuschauer, dafür waren sie aber "viel geiler als gedacht", so Tall. 

Schüler will wissen, was ist eine Milf?

Bereits in den ersten Minuten seiner Show merkte man ihm an, wie sehr er das äußerst lebendige Publikum zu schätzen wusste. Es war natürlich aber auch ein gefundenes Fressen für ihn. Ein Kevin in der ersten Reihe, eine "Milf" in der zweiten, einen Afroamerikaner, der "Bobby" heißt und ein Zuschauer, der dicker ist als er selbst. Nicht zu vergessen wäre natürlich auch der 10-jährige Max, der Chris Tall mit seinen direkten Fragen über das Sexualleben Erwachsener sprachlos machte: "Du Chris was ist denn eigentlich eine Milf?". Ja da steht man erstmal da und schaut blöd. Aber der Teenie-Star löste solche Momente letztendlich mit Schlagfertigkeit und Spontanität.

Warum man über Randgruppen lachen sollte

Zum Schluss gab es noch eine ordentliche Konfettidusche

Was den Komiker und sein Programm ausmacht, sind Witze über Behinderte, Dunkelhäutige, Schwule, Lesben und Stotterer. Darf man das? - Ja, meint Tall."Wenn man keine Witze über sie macht, stellt man sich automatisch über sie. Wir sind alle Menschen!", sagte Chris Tall am Donnerstagabend im "KuKo". Immer wieder suchen zahlreiche Rollstuhlfahrer, Homosexuelle und Migranten seine Shows auf. So auch in Rosenheim. Rollstuhlfahrer Felix, der neben unserem Redaktionskollegen saß und Witze wie "Haben wir heute Rollstuhlfahrer hier? Wenn ja, bitte einmal aufstehen" oder "Rollstuhlfahrer sind unglaublich schlagfertig. Schlagen können sie noch, treten nicht mehr so." über sich ergehen lassen musste, lachte durchgehend. 

Die Show wurde mit einem riesen Konfetti-Feuerwerk und Standing Ovations beendet. Zur Freude aller Fans, nahm sich Chris Tall noch die Zeit, Hunderte Fotos zu machen. Eine tolle Aktion, welche erkennen lässt, wie sehr der erfolgreiche Stand-up-Comedian auf dem Boden geblieben ist. 

Und für alle, die ihn am Donnerstagabend verpasst haben: Chris Tall wird wiederkommen. Das hat er versprochen! Schließlich habe er auch freundschaftliche Beziehungen zur Stadt Rosenheim. Schon vor Jahren habe er über den Playstation-Chat jemanden kennengelernt, der ebenfalls in Rosenheim wohnt. 

Chris Tall teilte seine Begeisterung auf Facebook:

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser