Öffnung im Süden noch im November - Im Norden Anfang 2011

Dämme noch nicht frei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Gervaisbrücke ist wieder offen. Das muss sich erst wieder herumsprechen. Noch ist sie menschenleer.

Rosenheim - Ungeduldig warten die Rosenheimer darauf, dass die Dämme an der Mangfall nach der LGS wieder freigegeben werden. Ein Teilbereich steht Radfahrern und Spaziergägern noch im November zur Verfügung.

Immerhin ist die Gervais-Brücke schon wieder passierbar. Sie wurde gestern wieder geöffnet. Die Geranienkästen sind abgeräumt, der Blumenzauber ist vorbei. Nun gibt es zumindest wieder die Verbindung von der Schönfeldstraße an der Firma Gervais und am Gelände des Straßenbauamts vorbei zur Schopperstraße und zum Inn.

Im Mangfallpark Süd, zwischen Rathaus- und Innstraße, fallen die Barrieren noch im Lauf des November. Derzeit werden dort beim Spielplatz die Kiesinseln im Hammerbach mit einem Zaun gesichert. Während der Landesgartenschau hatte der TÜV keine sicherheitsrechtlichen Bedenken gegen die Gestaltung, weil damit zu rechnen war, dass sich Kleinkinder dort nicht ohne Aufsicht aufhielten. Nachdem das Gelände insgesamt nicht mehr eingezäunt ist, gibt es strengere Auflagen.

Bagger sind derzeit im Einsatz, um den "Blütenfluss" zurückzubauen, also den Bereich, der nur für die Landesgartenschau mit Blumen bestückt war.

Der Mangfallpark Nord, der Bereich zwischen Innstraße und Ellmaierstraße inklusive Innspitz, wird voraussichtlich erst Anfang 2011 freigegeben, damit auch die Verbindung über die neue Mangfallbrücke zum Freibad.

Nach den Worten von Baudezernent Helmut Cybulska liegen alle Arbeiten auf dem Gelände im Zeitplan. Geklärt werden muss noch, an wen die Landesgartenschau-Gesellschaft den Aussichtsturm auf dem Innspitz verkauft. Es gibt mehrere Interessenten, unter anderem einen Freizeitpark und die Gemeinde Rimsting. Sie würde den Turm gerne am höchsten Punkt der Ratzinger Höhe als touristische Attraktion aufstellen.

Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser