In der Nacht auf Sonntag 

Darum kreiste ein Hubschrauber über Raubling und Umgebung 

  • schließen

Raubling - Mehrere Leser machten uns am Sonntagmorgen über einen nächtlichen Hubschraubereinsatz aufmerksam. Die Bundespolizei teilte unserer Redaktion mit, was dahinter steckte: 

"Seit ein paar Stunden kreist immer wieder ein Heli über Brannenburg", "Seit über einer Stunde fliegt ein Hubschrauber über Pfraundorf" und "Ein Hubschrauber sucht mit Scheinwerfern die Gegend in Raubling ab" - einige Leser meldeten einen nächtlichen Hubschraubereinsatz in der Region. 

Demnach soll der Hubschrauber in der Nacht auf Sonntag über Raubling, Brannenburg, Flintsbach, Rosenheim und Pfraundorf gekreist sein. Rainer Scharf, Pressesprecher der Rosenheimer Bundespolizei, bestätigte den Einsatz auf Nachfrage von rosenheim24.de. 

"Der Hubschrauber war aufgrund von Schwerpunktkontrollen im Bereich von Güterzügen im Einsatz", so Scharf. Diese Präventionsmaßnahmen werden durchgeführt, um Personen, welche versuchen mithilfe von Güterzügen nach Deutschland einzureisen, auskundig zu machen. Im Rahmen dieser Einsätze wird besonders die Zugstrecke Kiefersfelden - Rosenheim kontrolliert. Ob bei dem Einsatz in der Nacht auf Sonntag Personen gefunden wurden, ist bislang nicht bekannt. 

Einreise mit Güterzügen kein Einzelfall

Immer öfter versuchen Migranten über Güterzüge nach Deutschland einzureisen. Am Donnerstag wurde ein nigerianisches Paar dabei beobachtet, wie es am Rosenheimer Bahnhof von einem Güterzug absprang. Wenige Wochen zuvor wurden 16 unerlaubt eingereiste Personen bei Güterzugkontrollen festgestellt. 

Da derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, dass Menschen den grenzüberschreitenden Güterverkehr für ihre unerlaubten Einreisen in die Bundesrepublik auf lebensgefährliche Weise nutzen, muss auch künftig mit weiteren Schwerpunktkontrollen gerechnet werden. Diese Maßnahmen werden eng mit den österreichischen Behörden abgestimmt.

Leserreporter:

Dieser Artikel wäre ohne die Hinweise unserer Leser nicht erschienen! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (GooglePlay & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

jg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser