Rosenheimer Innenstadt

Dealer liefert nicht - Kiffer ruft die Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rosenheim - Was macht ein Kiffer, wenn sein Dealer weder die Drogen noch das im Voraus bezahlte Geld dabei hat? Er ruft die Polizei! So geschehen in der Münchener Straße:

Am späten Abend des 16. September kam es in der Münchener Straße in Rosenheim zu einer Streitigkeit zwischen zwei jungen Männern.

Als sich einer der beiden nicht mehr zu helfen wusste, rief er die Polizei, welche zwischen den Männern vermitteln sollte. Auf die Nachfrage der Beamten, was denn der Grund für die Auseinandersetzung sei, gaben die beiden Streithähne unvermittelt an, dass es um Betäubungsmittel gehen würde.

Demnach zahlte einer der zwei Männer dem anderen 20 Euro für die Beschaffung von Cannabis. Als der Dealer kurze Zeit später zurückkam, hatte er jedoch, sehr zum Ärger seines „Geschäftspartners“, weder die 20 Euro noch die Drogen bei sich.

Nach der Schilderung dieses Sachverhalts wurde der Dealer aufgrund des Verdachts auf illegalen Handel mit Betäubungsmittel vorläufig festgenommen.

Auf ihn wartet nun ein Verfahren wegen Handelns mit Betäubungsmitteln.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser