Bad Feilnbach Endstation für Einbrecherbande

20.000 Euro Schaden: Polizei fasst dreiste Diebe

+
Das sicher gestellte Diebesgut.

Bad Feilnbach - Ein Gesamtschaden von 20.000 Euro und wohl weitere Diebstähle gehen auf das Konto einer dreisten Diebesbande. Die Rosenheimer Polizei hat die Männer jetzt gestoppt.

Bei der Kontrolle eines Kleinwagens stellten die bayerischen Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim mehrere elektrische Baumaschinen sicher. Diese waren erst in der Nacht zuvor entwendet worden. Die drei Insassen kommen wahrscheinlich noch für weitere Taten in Frage. Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf ca. 20 000 Euro.

Drei rumänische Staatsangehörige wurden am Morgen des 13.02.2016 auf der A 8 in Richtung Salzburg fahrend von den Schleierfahndern einer Kontrolle unterzogen. Dabei entdeckten die Beamten im Fahrzeug mehrere elektrische Baumaschinen.

Darunter waren unter anderem Hilti-Bohrhammer, Hydraulikpressen und Messwerkzeug.

Intensive Nachforschungen durch die Schleierfahnder ergaben, dass die aufgefundenen Gegenstände in der Nacht zuvor aus einer Firma in Baden-Württemberg entwendet wurden. Der Einbruch sollte jedoch erst noch im Laufe des Vormittags zur Anzeige gebracht werden. Da die drei jungen Männer des Bandendiebstahls dringend verdächtigt wurden, erfolgte die vorläufige Festnahme und die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Verantwortlich für vier weitere Taten

Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass die Tatverdächtigen aller Voraussicht nach noch für vier weitere Taten verantwortlich sein dürften. Bei diesen entstand ein Gesamtstehlschaden von rund 20.000 Euro, sowie ein erheblicher Sachschaden.

Der Ermittlungsrichter ordnete gegen die drei Männer Untersuchungshaft an. Da alle Taten im Raum Baden-Württemberg begangen wurden, übernimmt nun die Staatsanwaltschaft Heilbronn das Verfahren.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Rosenheim

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser