Analog nicht mehr empfangbar

Digitaler ORF: Empfang im Rosenheimer Kabelnetz gesichert

+

Rosenheim - Die bei den Rosenheimern ausgesprochen beliebten Fernsehsender ORFeins und ORF 2 aus dem Nachbarland Österreich werden für die Einspeisung in das komro Kabelnetz terrestrisch über den Salzburger Sender Gaisberg empfangen. Ab 20. April 2017 ändert die Betreiberfirma ORS dort den Übertragungsstandard.

Für komro Kunden, die bereits über ein HD-taugliches TV-Gerät oder einen entsprechenden Digitalempfänger verfügen, ändert sich nichts. ORFeins und ORF 2 sind damit weiterhin in digitaler Standard-Qualität (SD) im komro-Kabelnetz zu empfangen. Abhängig von Hersteller und Modell des Digitalempfängers kann es erforderlich sein, nach der Umstellung einen Sendersuchlauf durchzuführen.

Der analoge Empfang der ORF-Programme ist ab 20.4.17 nicht mehr möglich.

Allen Kunden, die sich unsicher sind, ob ihr vorhandener TV-Empfänger weiterhin für den ORF-Empfang geeignet ist, empfiehlt die komro, sich an ihren TV-Fachhändler zu wenden. Geeignete HD-taugliche Digitalempfänger bietet die komro im Zuge der Umstellung vergünstigt bis 31. Mai 2017 im komro Kundenzentrum, Am Innreit 2 in Rosenheim an. Das Kundenzentrum ist Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr geöffnet, Mittwochs bis 14 Uhr. Telefonische Auskünfte unter 08031 365-2418.

Pressemitteilung komro

Bereits Ende Januar hatten sich Leser von rosenheim24.de wegen der anstehenden Umstellung bei der Redaktion gemeldet.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser