Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall auf A94 bei Dorfen

Trümmerfeld nach Crash zwischen Audi und Kleinlaster - Hubschrauber im Einsatz

Schwerer Verkehrsunfall auf der A94 zwischen Lengdorf und Dorfen
+
Schwerer Verkehrsunfall auf der A94 zwischen Lengdorf und Dorfen.

Dorfen - Zu einem schweren Unfall kam es am späten Dienstagnachmittag (12. Oktober) auf der A94 (München - Passau). Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Service:

Update, Mittwoch, 11.37 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Dorfen - Am Dienstag (12. Oktober) gegen 17 Uhr ereignete sich auf der A94 in Fahrtrichtung Passau nach der Anschlussstelle Lengdorf ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer befuhr den linken Fahrstreifen. Ein 33-jähriger Kleintransporter-Fahrer befuhr den rechten von zwei Fahrstreifen. Der Pkw-Fahrer überholte mit sehr hoher Geschwindigkeit eine weitere Fahrzeuglenkerin und wechselte dann aus bislang ungeklärter Ursache auf den rechten Fahrstreifen, wo er dem Kleintransporter ungebremst hinten auffuhr.

Der Kleintransporter schleuderte über beide Fahrstreifen nach links in die dort gelegenen Schutzplankenfelder. Der Pkw-Fahrer wurde auf den rechts gelegenen Erdwall geschleudert, wo er Feuer fing. Der Pkw-Fahrer wurde durch mehrere Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit und betreut.

Der Fahrer des Pkw wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Der Fahrer des Kleintransporters wurde leicht verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Zur endgültigen Klärung des Unfallhergang wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Die Autobahnmeisterei Isental und Feuerwehren aus Lengdorf, Isen, Westnach, Altenerding, Reithofen und Dorfen waren zur Löschung des brennenden Pkw, zur Absicherung und zur Reinigung der Fahrbahnen vor Ort.

Durch den Zusammenstoß wurden einige Fahrzeugteile auch auf die A94 in Fahrtrichtung München geschleudert. Die Fahrbahnen musste zur Unfallaufnahme und Reinigung in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein Kilometer langer Rückstau.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 45.000 Euro.

Verkehrspolizei Hohenbrunn

Update, 20.51 Uhr - Schwerer Verkehrsunfall auf der A94 zwischen Lengdorf und Dorfen

Die Feuerwehren aus Isen, Lengdorf, Westnach und Dorfen sowie das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 wurden gegen 17.15 Uhr auf die A94 alarmiert.

Am Unfall waren ein Klein-Lkw und ein Audi beteiligt. Der Lkw begann zu brennen, konnte aber schnell von den Feuerwehren gelöscht werden. Der Audi-Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. 

Die A94 ab Lengdorf in Fahrtrichtung Passau immer noch total gesperrt. Es bildet sich ein ca. drei Kilometer langer Rückstau. Der komplette Aufbau sowie Teile der Ladung flogen auf die Gegenfahrbahn wo es auch zu kleinen Unfällen wegen der herumliegenden Gegenstände kam. Der Unfall ereignete sich auf Höhe Kopfsburg, an der selben Stelle, wo vor einigen Monaten der große Erdrutsch war.

Schwerer Unfall auf A94 bei Dorfen

Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der A94 ereignete sich ein schwerer Unfall. © fib/KS

Update 18:47 Uhr - Autobahn weiter gesperrt

Die A94 Richtung Passau ist weiter gesperrt. Die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten können sich auch noch bis zum späten Abend ziehen. Die Gegenstände auf der Gegenfahrbahn konnten inzwischen aber beseitigt werden.

Update, 17.39 Uhr - Mehrere Verletzte nach schwerem Lastwagenunfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag auf der A94 Richtung Passau zwischen Lengdorf und Dorfen. Laut ersten Informationen von vor Ort waren dabei ein Auto und ein Klein-Lkw involviert, mehrere Personen seien verletzt. Der Lastwagen begann nach dem Unfall zu brennen, konnte aber schnell von den anwesenden Feuerwehren gelöscht werden. Die Autobahn Richtung Passau ist gesperrt, es hat sich ein etwa drei Kilometer langer Rückstau gebildet.

Der komplette Aufbau sowie Teile der Lastwagenladung sind auf die Gegenfahrbahn geflogen, wo es auch zu kleinen Unfällen wegen der herumliegenden Gegenstände kam.

Die Feuerwehren aus Isen, Lengdorf, Westnach und Dorfen sind im Einsatz. Ebenso vor Ort sind das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14.

Erstmeldung

Auf der A94 München Richtung Passau kam es am Dienstag (12. Oktober) zu einem Verkehrsunfall zwischen Lengdorf und Dorfen. Laut ersten Informationen soll ein Lastwagen in den Unfall involviert gewesen sein. Die Richtungsfahrbahn ist derzeit komplett gesperrt.

Über den Unfallhergang und eventuelle Verletzte ist derzeit nichts bekannt.

jv

Kommentare