Dreiste Ladendiebe in Drogeriemarkt

Nürnberg - Ein Drogeriemarkt im Nürnberger Hauptbahnhof ist am Wochenende von zwei besonders dreisten Dieben heimgesucht worden. Ein Dieb schlug gleich zweimal zu.

Ein Ladendetektiv hatte am Samstag den 33 Jahre alten Mann beobachtet, als er Parfüm im Wert von 112 Euro stahl. Als die herbeigerufenen Beamten dessen Personalien aufnahmen, stellte sich heraus, dass der 33-Jährige im Markt bereits Hausverbot hatte. Nur wenige Stunden später versuchte der Täter erneut, in der gleichen Drogerie zu stehlen. Als ihn der Ladendetektiv festhalten wollte, trat ihn der Dieb und floh. Einen Tag später erwischte der Detektiv eine Frau beim Klauen. Die 34-Jährige hatte gleich 66 Kosmetik- und Modeschmuckartikel im Wert von mehr als 400 Euro eingesteckt.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser