Drogenfahrt in Rosenheim 

Gruß an die Polizei wird 36-Jährigem zum Verhängnis 

Rosenheim - Ein Gruß ist einem 36-Jährigen aus dem Raum Stephanskirchen am Freitagabend zum Verhängnis geworden. Ein von der Polizei durchgeführter Drogentest, fiel nämlich positiv aus. 

Am frühen Freitagabend befand sich eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim in der Kufsteiner Straße als ihnen ein Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit entgegenkam und dabei winkte. Aufgrund dessen entschieden sich die Beamten dazu den Fahrzeugführer einer Kontrolle zu unterziehen.

Auf den Gruß angesprochen gab der 36-jährige Fahrer aus dem Raum Stephanskirchen an, dass er einem Bekannten gewunken habe. Während der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass sich der serbische Staatsangehörige merkwürdig verhielt, weshalb er zu einem möglichen Drogenkonsum befragt wurde.

Nachdem sich der Fahrer mehrmals in Widersprüche verwickelte wurde ein Drogenvortest durchgeführt. Das Ergebnis bestätigte die Vorahnung der Streife, denn der Test hatte positiv auf die Droge Kokain angeschlagen.

Anschließend wurde bei dem 36-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit einer empfindlichen Geldbuße, Punkten in Flensburg, sowie ein Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Collage (dpa)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser