Fahrgast sorgt in Ebersberg für Alarm

Betrunkener mit Schreckschuss-Pistole in S-Bahn

Ebersberg - Am Sonntagmorgen, gegen 00.20 Uhr, ging bei der Polizei die Meldung ein, dass ein Fahrgast in der S4 nach Ebersberg eine Waffe mit sich führt.

Der 31-jährige Mann, von dem eine genaue Personenbeschreibung vorlag, konnte von Beamten der PI Ebersberg noch am Ebersberger S-Bahnhof angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Durchsuchung konnte eine geladene Schreckschusspistole, und ein Küchenmesser, das er in einem seiner Stiefel mit sich führte, aufgefunden werden. Außerdem trug er einen Anhänger aus Metall, der als Schlagring verwendet werden kann und somit einen verbotenen Gegenstand darstellt.

Für die Schreckschusspistole konnte er zudem keine waffenrechtliche Erlaubnis (sog. "Kleiner Waffenschein") vorweisen.

Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Ebersberg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser