30 Kinder bei Busunglück verletzt!

+

Freising - Auf der A92 kam es heute zu einem Unglück: Ein Bus, vollbesetzt mit Kindern, geriet ins Schleudern und kippte um. Mindestens 30 Kinder wurden verletzt.

Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwochnachmittag, 22. August, gegen 15.20 Uhr, auf der A92 kurz vor der Anschlusstelle Eching Ost. Ein Bus, vollbesetzt mit Kindern, ist dort umgekippt und lag quer auf der Fahrbahn. Nach jüngstem Erkenntnisstand der Polizei befanden sich 33 Insassen im Bus, darunter 30 Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren. Alle Insassen wurden verletzt, drei Kinder so schwer, dass sie mit Rettungshubschaubern in Krankenhäuser geflogen wurden. Ein Kind musste von der Feuerwehr mit Spezialwerkzeug aus den Trümmern befreit werden.

Die Ursache und der Hergang des Unfalls sind noch nicht geklärt. Zum Unfallzeitpunkt soll es aber stark geregnet und auch gehagelt haben. 

Die Kinder kommen aus dem Landkreis Dachau. Das Unglück geschah auf dem Rückweg eines Ausflugs zum Flughafen.

Hinter der Unfallstelle kam es schließlich noch zu einem weiteren Unfall, bei dem mehrere Lkw und weitere Fahrzeuge beteiligt waren. Auch hier gab es mehrere Verletzte.

Vor Ort waren etwa 50 Angehörige der Rettungsdienste, vier Rettungshubschrauber, 110 Feuerwehrkräfte aus den umliegenden Gemeinden, 20 THW-Angehörige und rund 40 Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Freising und der umliegenden Polizeiinspektionen eingesetzt.

Die Staatsanwaltschaft Landshut hat zur Klärung der Unfallursache ein unfallanalytisches und unfalltechnisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Die A92 war bis etwa 20.45 Uhr voll gesperrt.

Busunglück auf der A92

rr/ro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser