Kruzifix in Eggstätter Tapasbar stört angeblich

"Mir schmeckt es unterm Leichnam nicht"

+
Geschäftsführer Jakobo Widemann kommentierte die Bewertung seiner Kundin. Für den Katholiken ist klar: Das Kruzifix bleibt hängen. 
  • schließen

Eggstätt - Auf dem Bewertungsportal tripadvisor.de beurteilte eine Rosenheimerin vor einigen Tagen die Tapas-Bar in Eggstätt. 

Das Essen hat der Rosenheimerin schon gut geschmeckt, nur eine Sache störte der Userin auf dem Portal tripadvisor.de. Sie schrieb: "Bitte den Kruzifix in die Privaträume hängen, mir schmeckt es unterm Leichnam nicht..." 

Die strittige Restaurant-Bewertung auf dem Portal tripadvisor.de durch eine Userin aus Rosenheim. 

30 User bewerten den Kommentar positiv

Mittlerweile haben 30 Menschen diese Bewertung auf der Seite als "hilfreich" mit einem Daumen nach oben bewertet. Zwar ist nicht klar, ob sie damit auch eine Zustimmung für den Kruzifix-Wunsch der Userin aussprechen, jedoch wollte Geschäftsführer Jakobo Widemann das nicht unbeantwortet lassen. 

Als "der katholische Jakobo von Jakobos Tapasbar" antwortete er auf dem Portal: "Unser Kreuz bleibt natürlich hängen. Es wäre mir fast lieber, wenn Sie diesen Wunsch aus Ihrer Bewertung löschen würden."

"Die Dame will sich wichtig machen"

Unsere Redaktion fragte noch einmal direkt beim Lokalinhaber nach. Einen Angriff auf seinen christlichen Glauben sehe er in dem Kommentar nicht. "Ich glaube, dass die Dame sich nur wichtig machen will. Aber trotzdem sollte man das nicht auf einem Bewertungsportal tun", so Widemann gegenüber chiemgau24.de. Bisher habe er jedenfalls sonst von keinem Gast den Wunsch gehört, dass er das Kruzifix abhängen solle. 

Erst der Ärger um angeblich sexistische Dirndl-Werbung beim Hofbräuhaus Traunstein, nun stört das Kruzifix im Lokal. Traditionsbewusste Chiemgauer haben es nicht leicht in diesen Tagen... 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser