Eigenständige Energieversorgung angestrebt

Rosenheim - Als Alternative zum Atomstrom wollen die Stadtwerke eine autarke Energieversorgung aufbauen. So solle zumindest in der Nacht eigene Ressourcen den Strombedarf decken.

Angesichts der Diskussion um Atomenergie und alternative Energiequellen setzen die Stadtwerke auf eigene Energieerzeugung. Der Leiter der Stadtwerke Dr. Götz Brühl betonte, dass man ja bereits im letzten Jahr die Entscheidung für neue Gasmotoren getroffen habe. Diese werden bis zum Spätsommer in Betrieb genommen, "sodass wird dann zumindest in der Nacht autark wären, am Tag noch nicht. Die Holzvergasung wird das langfristig weiter verbessern, weil sie eine ganz andere Energiequelle ins Spiel bringt", so Brühl.

An weiteren Planungen sei man zwar sehr konsequent dran, aber im nächsten Jahr werde es noch keine Pläne für größere Anlagen geben, so Brühl. 

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser