Bereits der zehnte Fall

Erneuter Einbruch in Rosenheimer Bäckereifilialen 

Rosenheim - In der Zeit von Samstag bis Montag brachen unbekannte Täter in zwei Bäckereifilialen in Rosenheim ein. Angestellte bemerkten am frühen Montagmorgen die Taten und verständigten die Polizei. Kriminalbeamte führten vor Ort erste Spurensicherungsmaßnahmen durch.

Ziel der Einbrecher waren zwei Bäckereifilialen in der Münchener Straße sowie Von-der- Tann-Straße. Der Tatzeitraum erstreckt sich von Samstag nach Geschäftsschluss um 16 Uhr bis Montag früh. Die unbekannten Täter verschafften sich über die rückwärtigen Fenster gewaltsam Zutritt zu den Gebäuden und suchten nach Wertgegenständen. Der Stehlschaden ist jedoch gering, da keine Bargeldbestände in den Filialen gelagert werden.

Die Fachkommissariate der Kripo Rosenheim führen einen Spurenabgleich durch, ob die Einbrüche mit vergangenen Taten in Verbindung gebracht werden können. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Kripo Rosenheim unter der Tel.: 08031/200-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizei bittet um Hinweise 

  • Wer hat am vergangenen Wochenende verdächtige Wahrnehmungen bzgl. der Einbrüche in die Bäckereifilialen in der Münchener Straße sowie Von-der- Tann-Straße gemacht?
  • Wurden verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? 
  • Kam es zu einem Auskundschaften im Außen- oder Innenbereich der genannten Bäckereifilialen?

Seit Dezember 2016 kommt es vermehrt zu Einbrüchen in Bäckereien. Mittlerweile sind zehn Fälle bekannt.  

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser