Ein Ende in Würde

+

Rosenheim - Kurz und schlicht verlief die erste Sozialbestattung auf dem Rosenheimer Friedhof, die mit einer kirchlichen Zeremonie verbunden war. Nach zwanzig Minuten war alles vorbei.

Dennoch strahlte die Trauerfeier Würde aus.

Erschüttert hatten sich die Leser im vergangenen Jahr gezeigt, als unsere Zeitung über den letzten Erdenweg von Menschen berichtete, deren Beerdigung niemand zahlen konnte oder wollte.

Das OVB-Medienhaus gab mit einer Spende den Anstoß dafür, dass die Stadt das Grab nun würdevoll gestaltete.

Lesen Sie mehr darüber in der Mittwochsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser