Die Entwicklung Rosenheims im Kartenbild

Rosenheim - Professor Dr. Josef Frankenberger erinnert am 25. September mit spektakulären Bildern daran, dass sich 2014 die Stadterhebung Rosenheims zum 150. Mal jähren wird.

Am Mittwoch, den 25. September, lädt der Historische Verein Rosenheim in den Künstlerhof am Ludwigsplatz 15, 1. Stock, zu einem Vortrag von Professor Dr. Josef Frankenberger über "Die Entwicklung einer Stadt im Kartenbild - Rosenheim von 1773 bis 1864" ein. Der Verein erinnert daran, dass sich im kommenden Jahr die Stadterhebung Rosenheims zum 150. Mal jähren wird.

Der Geodät Professor Frankenberger hat seit vielen Jahren intensiv die Geschichte der Vermessung und das Kartenmaterial seiner Heimatstadt Rosenheim erforscht - als Hobby neben seiner Funktion als Chef der Bayerischen Vermessungsverwaltung.

Die Ergebnisse seiner Forschungen eröffnen neue, spannende Einblicke in die Entwicklung Rosenheims von einem kleinen Marktflecken hin zu einer der am stärksten wachsenden Städte im Bayern des 19. Jahrhunderts. Der Vortrag schließt mit einer umfassenden Reihe von Luftbildern Rosenheims und seiner Eingemeindungen aus den Jahren 1917 bis 2012.

Mitglieder des Historischen Vereins haben freien Eintritt. Von Gästen, die herzlich willkommen sind, wird ein Unkostenbeitrag von fünf EURO erbeten. Mehr Informationen unter www.historischervereinrosenheim.de.

Pressemitteilung Historischer Verein Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser