Wichtiger Schritt im Berufsleben geschafft

+
Die 19 frischgebackenen Bankkaufleute der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Rosenheim -  Hoch über den Dächern Rosenheims durften 19 junge Bankkaufleute bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling nun ihren Ausbildungsabschluss genießen:

Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler überreichte ihnen im Rahmen einer Feierstunde im Sparkassenhochhaus ihre Abschlusszeugnisse. Nach nur zwei Jahren Ausbildungszeit hatten alle „Verkürzer“ ihre Prüfungen mit Bravour bestanden.

Maierthaler betonte die große Bedeutung der Ausbildung für die berufliche und persönliche Entwicklung des Nachwuchses: „Mit dem Abschluss der Ausbildung haben Sie den ersten wichtigen Schritt im Berufsleben gemeistert. Gleichzeitig sind Sie durch den Umgang mit Kollegen und Kunden zu selbstbewussten, zielstrebigen Bankberatern herangereift.“ Die Ausbildung in einer Bank sei in Zeiten der Finanzmarktkrise und durch das wirtschaftliche Umfeld schon eine Herausforderung, so der Vorstandsvorsitzende. „Sie haben während Ihrer Ausbildung die wahrscheinlich bewegendste Phase im Finanzsektor überhaupt erlebt.“ Gleichzeitig ermutigte Maierthaler die jungen Bankkaufleute, ihren Wissensdurst nicht zu verlieren, sich neue berufliche Ziele zu stecken und die zahlreichen Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Sparkasse zu nutzen.

Ein großes Lob erhielten die Azubis für ihre sehr guten Leistungen in der Abschlussprüfung

Trotz der verkürzten Ausbildungsdauer von zwei Jahren hat über die Hälfte der Absolventen bei der Sparkasse ihre Prüfung mit einer Gesamtnote von 2,0 und besser bestanden. Insbesondere die Leistungen in der mündlichen Prüfung, in der die praktischen Fähigkeiten als Bankberater getestet werden, fielen hervorragend aus. Sarah Kretschmer erreichte mit 100 Punkten sogar die Höchstpunktzahl im „Praxistest“ und schloss ihre Ausbildung mit einer Gesamtnote von 1,2 als Beste ab. Als Anerkennung für die außergewöhnlichen Ergebnisse bot die Sparkasse allen Azubis die Übernahme an; die meisten von ihnen sind bereits als Beratungseinsteiger in festen Geschäftsstellen eingesetzt.

Bereits während der Ausbildung übernahmen die jungen Bankkaufleute jede Menge Verantwortung: Sie sammelten Erfahrungen im Kundenkontakt und waren zum Teil in ihren Geschäftsstellen schon als Berater tätig. Darüber hinaus setzten sie sich mit großem Engagement dafür ein, „ihren Beruf“ interessierten Schülern vorzustellen - direkt in den Schulen, beim Empfang neuer Auszubildender in der Sparkasse oder zuletzt auf der Messe „Jobfit“ in Rosenheim. Diese Arbeit hat sich gelohnt.

Schon am 1. August werden wieder 41 junge Leute bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling eine Ausbildung beginnen.

Pressemeldung Sparkasse Rosenheim - Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser