Am Donnerstag jährt sich das Zugunglück bei Bad Aibling

Gedenkalarm bei der Feuerwehr Bad Aibling

+
  • schließen

Bad Aibling - Bald ist ein Jahr vergangen. Die Wunden sind teilweise geheilt, der Schmerz sitzt bei vielen aber noch tief. Anlässlich des ersten Jahrestages des schweren Zugunglücks findet ein Gedenkgottesdienst statt.

>>>Themenseite Zug-Unglück bei Bad Aibling<<<

Am Donnerstag, 9. Februar, um 18.30 Uhr findet am Denkmal an der Rosenheimer Straße in Bad Aibling eine ökumenische Andacht anlässlich des ersten Jahrestages des Zugunglücks statt.

Ablauf

  • Musikstück 
  • Begrüßung durch den ersten Bürgermeister Felix Schwaller 
  • Musikstück 
  • ökumenische Andacht 
  • Musikstück

Ex Feuerwehr Kommandant Höfler wird auch kommen

Zu der ökumenischen Andacht am Abend des Jahrestages wird neben der Stadtspitze und Opfern auch Ex-Feuerwehrchef Höfler kommen. Der 63-Jährige leitete den Einsatz der Feuerwehr beim verheerenden Zugunglück vom 9. Februar 2016 in Bad Aibling. Seine Kameraden werden jedoch schon am Morgen an die Katastrophe erinnert, deren schreckliche Bilder viele von ihnen ihr Leben lang begleiten dürften. Exakt zu jener Minute, als die Züge vor einem Jahr zusammenstießen, bekommen die Helfer eine Textnachricht auf ihre Handys, wie Höfler weiß: "Es ist unser Gedenkalarm."

Höfler im Interview nach dem Zugunglück

Aus dem Archiv

Gedenkgottesdienst in Bad Aibling

Das Denkmal für die Opfer des Zugunglücks von Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser