Fahrradlenker bohrt sich bei Unfall in Oberschenkel

Regensburg - Bei einem Fahrradunfall ist ein Kind in Regensburg so unglücklich gestürzt, dass sich der Lenker in den Oberschenkel des Jungen bohrte. Mit dem Lenker im Bein wurde der Bub in die Klinik transportiert. 

Wie das Amt für Brand- und Zivilschutz der Stadt Regensburg am Freitag mitteilte, wurde in Absprache mit dem Notarzt der Lenker vom Fahrrad abmontiert, um den Jungen transportieren zu können und keine weiteren Verletzungen zu verursachen. Das Kind wurde anschließend vom Rettungsdienst, mit fixiertem Lenker im Oberschenkel, in ein Regensburger Krankenhaus gebracht.

Der etwa zehn Jahre alte Bub sei “sehr tapfer“ gewesen, sagte Einsatzleiter Martin Seidl.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser