Bei seinem ersten Sprung

Fallschirmsprung-Schüler legt Bruchlandung hin

Illertissen - Gleich mit seinem ersten Sprung hat ein 20-Jähriger bei seiner Ausbildung zum Fallschirmspringer in Schwaben eine Bruchlandung hingelegt.

Wie die Polizei am Montag berichtete, hatte der Mann bei seinem Ausbildungssprung am Sonntag in Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) die Steuerungsleinen seines Schirms verwechselt. Er blieb in einem Baum hängen und fiel dann drei Meter zu Boden. Der Sprungschüler kam ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nicht, erklärte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/dpaweb/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser