"Aus Versehen" nach Deutschland

Mit dem falschen Bus in den Knast

Oberaudorf - Weil er angeblich den Reisebus verwechselt hat, ist ein 45 Jahre alter Mann unerlaubt nach Deutschland eingereist - und für zwei Jahre im Gefängnis gelandet.

Gegen den verurteilten Betrüger lagen zwei Haftbefehle vor, nun muss er seine noch gut zweijährige Reststrafe absitzen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bundespolizisten erwischten den Rumänen am Donnerstag bei der Kontrolle eines Busses auf der Autobahn 93 in Oberaudorf (Kreis Rosenheim). Der 45-Jährige hatte wegen verschiedener Delikte drei Jahre in Haft verbracht. Anfang 2013 wurde er vorzeitig entlassen und aus Deutschland ausgewiesen. Den Polizisten sagte er, dass er den falschen Bus erwischt habe. Er habe nach Salzburg reisen wollen - nicht Richtung München.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser