After-Wiesn-Party anno 1909

+
So feierte man 1909 nach dem Herbstfest noch in der Innenstadt.

Rosenheim - Die „After-Wiesn-Party“ ist keine Erfindung unserer Zeit. Schon vor über 100 Jahren ging man nach dem Herbstfest noch zusammen feiern. Wie das aussah? Vielleicht einen Tick steifer als heute:

Bereits im Jahr 1909 traf man sich nach dem Bierzelt-Besuch noch auf das ein oder andere Getränk in der Innenstadt.

„Die Leute haben früher weniger auf dem Volksfest getrunken, sondern eher danach in Gaststätten“, weiß Walter Leicht, der Leiter des städtischen Museums. Dort sei das Bier nämlich „um ein Fünferl“ billiger gewesen – viel Geld zur damaligen Zeit. Mehr Informationen zur Geschichte des Herbstfestes gibt es in der Ausstellung „Lockruf und Tradition“ im städtischen Museum.

re/Oberbayerisches Volksblatt

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser