Nach schwerem Sturz bei Bad Feilnbach

Radfahrer (47) erliegt in Klinik seinen schweren Verletzungen!

Bad Feilnbach - Ein schwerer Fahrradunfall hat sich in der Nacht auf Freitag ereignet. Ein 47-Jähriger wurde dabei zunächst schwerst verletzt. Jetzt ist er im Krankenhaus in Rosenheim seinen Verletzungen erlegen!

UPDATE, Montag, 12.30 Uhr - Radfahrer verstorben

Wie die Polizei in Brannenburg soeben mitteilte, ist der am Freitagmorgen schwer verunglückte Radfahrer jetzt im Klinikum Rosenheim an seinen schweren Verletzungen verstorben. Bezüglich der genauen Unfallursache wird weiter ermittelt.

UPDATE, 9.50 Uhr: Zustand weiter kritisch

Der 47-jährige Mann, der in der Nacht auf Freitag gegen 1.30 Uhr im Bad Feilnbacher Bichelweg schwer gestürzt ist, befindet sich weiterhin in einem kritischen Zustand und ist nicht ansprechbar.

Wie die Polizei gegenüber Radio Charivari mitteilte, sei er außerdem mit einem E-Bike unterwegs gewesen und habe keinen Helm getragen. Ein von der Staatsanwalt beauftragter Gutachter war bereits am Unfallort und geht davon aus, dass es keine Fremdeinwirkung gab. Die genaue Unfallursache ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen.

Ein Passant hatte den Radfahrer am Boden liegend gefunden und die Rettungskräfte alarmiert. Zunächst hatte es aus dem Krankenhaus geheißen, dass der Bad Feilnbacher an seinen schweren Kopfverletzungen verstorben sei. Das sei aber ein Vermittlungs- und Kommunikationsfehler gewesen, so die Polizei.

UPDATE, 5.55 Uhr: Berichtigung der Polizei

Die Polizei Brannenburg hat ihre Pressemeldung zum schweren Fahrradunfall in Bad Feilnbach korrigiert: "Der Radfahrer ist nicht verstorben, jedoch lebensgefährlich verletzt", heißt es in der Berichtigung.

"Der Verletzte kam mit schweren Kopfverletzungen in das Klinikum Rosenheim."

Erstmeldung, Freitag 5.31 Uhr:

Am Freitag gegen 01.30 Uhr kam es im Bichelweg in Bad Feilnbach zu einem schweren Fahrradunfall. Dabei stürzte ein 47-jähriger Bad Feilnbacher aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu.

Ein Passant fand den Fahrradfahrer am Boden liegend vor und leitete Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Der Verletzte kam mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Rosenheim, wo er einige Stunden später seinen Verletzungen erlag.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Collage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser