Feuerwehreinsatz: "Heiße Nacht" im Swingerclub

Nürnberg - "Zwangspause" in einem Swingerclub in Nürnberg: Wegen eines Feuers im Gebäude mussten die Besucher den Club räumen, um der Feuerwehr Platz zu machen.  

Wegen eines Feuers in einer benachbarten Wohnung mussten die Gäste eines Swingerclubs in Nürnberg eine Zwangspause einlegen. Der Brand war am Samstagabend im gleichen Gebäude ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Weil der günstigste Rettungsweg durch den Club führte, mussten einige Besucher kurzzeitig das Etablissement in einem ehemaligen Industriebau verlassen, um den Einsatzkräften den Weg freizumachen.

“Nachdem der Brandrauch verzogen war und keine Gefahr mehr bestand, konnten die Besucher des Clubs weiter durch diese “heiße Nacht“ swingen“, heißt es in der Mitteilung der Feuerwehr weiter. Die Brandursache und die Schadenshöhe blieben bisher ungeklärt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser