Feuer zerstört Wohnhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hirschbach - Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Hirschbach (Landkreis Dillingen) ist am Donnerstag großer Sachschaden entstanden. Was passierte:

Der Brand war den Angaben zufolge im Dachstuhl einer Garage ausgebrochen und hatte von dort auf den Dachstuhl des angebauten Einfamilienhauses übergegriffen. Die Hausbewohnerin (39) war durch die Brandgeräusche wach geworden, sie konnte das Haus aber rechtzeitig verlassen. Sie und ein Feuerwehrmann wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 250.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar. Nach Polizeiangaben brannte das Obergeschoss der Doppelgarage vollständig aus. Das 15 Jahre alte Wohnhaus sei durch das Feuer so stark beschädigt worden, dass es nicht mehr bewohnbar ist.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser