Münchner Einsatzkräfte geben alles für "Inci"

Ausgebüxt! Feuerwehr rettet Hündin von Insel in Entenweiher

+
Hündin "Inci" büxte aus und landete auf einer Insel in einem Entenweiher in München.
  • schließen

München - Eine Hündin musste am Montag von der Münchner Feuerwehr von einer Insel im Entenweiher gerettet werden. Das Tier war seiner Besitzerin beim Gassi gehen entwischt.

Eine Hündin, die sich auf die Insel des Münchner Entenweihers verirrt hatte, musste am Montagnachmittag von der Feuerwehr gerettet werden. Dies berichten die Einsatzkräfte auf ihrer Facebookseite.

Die Besitzerin war mit der zweijährigen Mischlingshündin "Inci" in der Nähe des Freibadbächl spazieren. Zunächst habe das Tier noch munter mit einem anderen Hund gespielt. Die Besitzerin hatte daraufhin die Langleine gelöst, damit sich die beiden Hunde nicht verheddern konnten. 

Diese Gelegenheit nutzte der junge Mischling, um die Umgebung zu erkundigen. Nachdem mehrere Minuten vergangen waren und die junge Hündin auf Pfiffe und Rufe nicht reagierte, machte sich die Besitzerin auf die Suche. Eine zufällig vorbeikommende Passantin machte sie darauf aufmerksam, dass sie einen Hund auf der Insel im Entenweiher gesehen habe. 

Da es sich der Beschreibung nach nur um „Inci“ handeln konnte, machte sich die Hundebesitzerin sofort auf den Weg. Da die Hundedame keine Anstalten machte, von der Insel wieder zurückzuschwimmen, entschied sich ihr Frauchen, die Feuerwehr zu informieren. Ein Feuerwehrmann in einem Überlebensanzug watete schließlich durch das brusttiefe Wasser zur Insel. Dort nahm er die Hündin auf den Arm und trug sie durch das Wasser zurück ans Ufer, wo die Besitzerin das Tier überglücklich in Empfang nehmen konnte.

mh/Feuerwehr München

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT