Schwerer Verkehrsunfall bei Fischbachau 

Audifahrer (21) stürzt 20 Meter in die Tiefe und reißt Bäume mit 

Hundham - Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntag, 18. Dezember, im Gemeindegebiet von Fischbachau.

Am Sonntag um 18.10 Uhr befuhr ein 21-jähriger Mann aus Fischbachau die Kreisstraße MB22 von Bad Feilnbach kommend in Richtung Hundham. 

Aus noch ungeklärter Ursache verlor er kurz nach Roßruck die Kontrolle über seinen Audi A4. Er prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum und rutschte danach circa 20 Meter in den Straßengraben. Dadurch wurden mehrere massive Nadelbäume entwurzelt und mitgerissen.

Wie durch ein Wunder konnte sich der KFZ-Mechatronikertrotz schwerer Verletzungen selbst aus seinem Auto befreien

Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden am Audi. Zudem wurden mehrere Bäume entwurzelt und beschädigt. Hier beträgt der Sachschaden circa 5.000 Euro. 

Eigentümer des Waldstücks ist ein 55-jähriger Fischbachauer. Die Feuerwehr Hundham befand sich mit zwölf Mann und zwei Fahrzeugen vor Ort. Sie mussten die Bäume zunächst mit Kettensägen zerkleinern, damit das Auto durch den Abschleppdienst mittels Kran geborgen werden konnte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Miesbach

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser