Verfolgungsjagd mit der Polizei

Flintsbach: Fahrer flüchtet filmreif über Felder!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Flintsbach - Am Allerheiligen-Feiertag, gegen 12.00 Uhr, wollten Polizeibeamte der Polizei Brannenburg ein Auto einer Verkehrskontrolle unterziehen. Zunächst schien alles nach Plan abzulaufen.

Dem Fahrer wurde „Stopp Polizei“ angezeigt, das Yelp-Signal ertönte und der Fahrer reagierte entsprechend, nur anders als dies die Polizeibeamten wollten.

Plötzlich beschleunigte der Fahrer sein geländegängiges Auto und bog in einen Feldweg ab. Dann wurde es filmreif. Der Flüchtende fuhr mit seinem Auto in eine Wiese, drehte dort mehrere Schleifen und versuchte das Polizeifahrzeug abzuhängen. Versuche, das Fahrzeug anzuhalten, missachtete der Fahrer und fuhr weiter, mit teils überhöhter Geschwindigkeit, über die Felder. Bodenwellen und Ackerflächen hielten den Mann nicht davon ab, seine Flucht fortzusetzten. Kurzfristig gelang es ihm sogar, das Polizeifahrzeug abzuhängen.

Bei einer Fahndung im Umfeld konnte das Fahrzeug aber wieder festgestellt werden. Der Fahrer war allerdings fort. Weit gekommen ist dieser aber nicht, da er sich in einem angrenzenden Gebüsch versteckte. Als er die Polizisten sah, flüchtete er erneut und machte selbst vor einem großen Bach keinen Halt. Er sprang in diesen und versuchte unter einen Brücke durch Wasser zu waten. Durch das schnelle reagieren der Beamten, konnte ihm aber der Fluchtweg abgeschnitten werden.

Ein Passant, der sich leider zu früh von der Einsatzstelle entfernte, half hierbei mit und unterstütze die Beamten mit seinen Beobachtungen. Letztendlich gab der 38-jährigen Mann auf und stellte sich der Polizei, welche ihn festnahm.

Schnell wurde der Grund seiner Flucht bekannt. Der Mann hatte keinen gültigen Führerschein und war erst vor kurzem rechtskräftig verurteilt worden, da er in mehreren Fällen ein Fahrzeug ohne Fahrerlaubnis führte. Nun erwartet ihn erneut ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, bei welchem er mit ernsthaften Konsequenzen rechnen kann.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser