Keine Verkehrsbehinderungen mehr

Lkw bei Bernau havariert: Bergungsarbeiten auf der A8 beendet

+
Die schweren Papierrollen, die der Lkw geladen hatte, müssen zeitintensiv Stück für Stück entladen werden mit einem Kran. 

Frasdorf / Bernau - Ein Lkw ist auf der A8 von der Fahrbahn abgekommen. Wegen der Bergungsarbeiten kommt es zu Stau und Behinderungen.

Update, 17.25 Uhr: Bergungsarbeiten auf der A8 bei Bernau beendet

Die Pressemitteilung im Wortlaut 


Nachdem sich die Bergung des verunglückten Lkws auf Grund eines aufgerissenen Dieseltanks verzögerte, konnte die Fahrbahn gegen 16.45 Uhr wieder komplett freigeben werden. Bis dahin kam es an der Unfallstelle nur zu geringen Stauungen, welche sich, nach Beendigung aller Maßnahmen, rasch auflösten.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim


Update, 15.35 Uhr: Bilder von der Unfallstelle

Die Bergungsarbeiten auf der A8 dauern noch weiter an. Es staut sich aktuell (16.30 Uhr) auf einer Strecke von drei Kilometern.

Sattelzug auf der A8 auf Abwegen

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Update, 10.51 Uhr: Pressemitteilung der Verkehrspolizei Rosenheim

Die Pressemitteilung im Wortlaut 

Am 31.. Dezember, gegen 8.10 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Bosnier mit einem slowenischen Sattelzug auf der A8 von Salzburg kommend in Fahrtrichtung München.

Etwa 500 Meter vor der Anschlussstelle Frasdorf kam er aus bislang unbekanntem Grund alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in einen Graben, wo er ca. vier Meter unter Straßenniveau und ca. zehn Meter von der Fahrbahn entfernt auf den Rädern zum Stehen kam.

Der Lkw-Fahrer wurde dabei nicht verletzt. An seinem Fahrzeug wurden die Frontverkleidung sowie der Unterboden beschädigt, an den Verkehrseinrichtungen die Leitplanke und der Wildschutzzaun, außerdem entstand Flurschaden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

An der Unfallstelle sind bzw. waren die Feuerwehren Prien, Aschau, Wildenwart und Frasdorf eingesetzt. Aktuell wird die Ladung des Lkw, 21 Tonnen Stoffbahnen auf 6 Ballen zu je 3,5 Tonnen, umgeladen, dann kann mit der Bergung durch eine Spezialfirma begonnen werden. Nach aktuellen Schätzungen werden die Arbeiten bis ca. 15 Uhr dauern.

Während dieser Zeit bleibt der rechte Fahrstreifen gesperrt, außerdem wird es zu mehreren kurzzeitigen Totalsperren kommen. Mit Verkehrsbehinderungen ist daher zu rechnen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim


Update, 10.29 Uhr: Rechter Fahrstreifen gesperrt

Die Vollsperrung auf der A8 in Fahrtrichtung München wurde aufgehoben, gesperrt bleibt der rechte Fahrstreifen für die Dauer der Bergungsarbeiten. Es wird empfohlen, die Unfallstelle über die U20 zu umfahren.

Update, 10.05 Uhr: A8 Richtung München ab  AS Bernau komplett gesperrt

Die A8 ist wegen der Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung im Moment ab der Anschlussstelle Bernau komplett gesperrt. Eine Umleitung über die U20 ist eingerichtet.

Erstmeldung, 9.08 Uhr: Lkw auf der A8 zwischen Bernau und Frasdorf havariert

Auf der A8 in Fahrtrichtung München ist am Dienstagmorgen (31. Dezember) ein Lkw verunglückt. Der Lastwagen kam aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und landete in einer Wiese. Geladen hat der Transporter einige Tonnen an Papierrollen. Der Fahrer blieb nach ersten Informationen von der Unfallstelle unverletzt. 

Die Bergung des havarierten Lkws wird voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen, das Technische Hilfswerk wurde zur Hilfe gerufen. Es staut sich auf der A8 in Fahrtrichtung München aktuell (9 Uhr) auf einer Länge von etwa sechs Kilometern.

+++ Weitere Informationen und Bilder folgen +++

bcs

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare