Mit über 4 Promille ist man etwas vergesslich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim -Mit stolzen 4 Promille Alkohol im Blut bat eine Frau die Polizei um eine Ausnüchterungszelle, als plötzlich ihr Handy klingelte. Am Apparat: Die komfortablere Schlafgelegenheit.

Eine Frau Anfang 50 beschäftigte am Montagabend das Personal der Notaufnahme des Rosenheimer Klinikums sowie der Polizei. Die Dame wurde von einer Bekannten ins Klinikum gefahren, nachdem sie Beschwerden geäußert hatte. Nach eingehender Untersuchung im Klinikum wurde allerdings lediglich ein erhöhter Alkoholspiegel von über vier Promille diagnostiziert. Hervorzuheben ist, dass die Dame erst am Vortag einen Entzug bzw. eine stationäre Alkoholtherapie hinter sich gebracht hat.

Die Dame bat nun zunächst um Ausnüchterung in einer Polizeizelle. Als die Polizei die Dame aus dem Klinikum begleitete, meldete sich deren Bekannte. Diese wiederum hatte bereits zwei Stunden auf ihre Freundin im Eingangsbereich gewartet. Die Betrunkene hat in ihrem Rausch vergessen, dass sie die Nacht bei Ihrer Bekannten und nicht bei der Polizei verbringen wollte. Da diese einen nüchternen und vernünftigen Eindruck machte, konnte die Dame mit gutem Gewissen an ihre Freundin übergeben werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser