Am Freitag auf der A94 bei Mühldorf

Frontal-Crash am Autobahnzubringer mit einer Verletzten

Mühldorf - Am Freitagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall am Autobahnzubringer zur Anschlussstelle Mühldorf - West.

Eine 19-jährige Mettenheimerin befuhr mit ihrem Ford, vom Kreisverkehr in Neufahrn kommend, die Staatsstraße 2550 in südliche Richtung und wollte nach links zur BAB 94 abbiegen. Dabei übersah sie offenbar einen bevorrechtigten Fahrzeugführer aus Lohkirchen, welcher mit seinem Volvo auf dem gegnerischen Fahrstreifen fuhr. 

Die Mettenheimerin bog auf den Autobahnzubringer ab, wobei beide Fahrzeuge frontal zusammenstießen. Die Lenkerin erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen und kam zur Behandlung ins Krankenhaus Mühldorf. Der 41-jährige Lohkirchener wurde nicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren allerdings nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 

Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 30.000 Euro. Zur Verkehrsregelung und für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Feuerwehr Mettenheim hinzugerufen, welche die Beamten wie gewohnt tatkräftig unterstützten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser