Gefährliche Dachlawine - Straßensperre

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Der Schröckerweg musste am Samstag fast zwei Stunden gesperrt werden. Der Grund: Eine gefährliche Dachlawine stürzte vom Dach einer stillgelegten Fabrik.

Am Samstagnachmittag meldete ein Kiefersfeldener Bürger der Polizei, dass im Schröckerweg vom Dach einer stillgelegten Fabrik eine größere Dachlawine herabgestürzt war.

Vor Ort stellten die Beamten einen erheblichen Schneeberg auf der Fahrbahn fest. Da die Gefahr bestand, dass noch weitere Schneemassen aus rund 20 Meter Höhe vom Dach auf die Straße fallen und sowohl Fußgänger als auch Fahrzeuge erwischen könnten, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Kiefersfelden rückte mit 16 Mann aus und wurde von sieben Kollegen der Feuerwehr Kufstein unterstützt. Da ein Betreten des Daches für die Einsatzkräfte zu gefährlich war, wurde der Schnee mit Wasser kontrolliert vom Dach gespritzt.

Der Schröckerweg war aufgrund des Einsatzes fast 2 Stunden gesperrt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser