In Piding den Schleierfahndern ins Netz gegangen

Gesuchter Straftäter: Von der A8 direkt in die nächste JVA

Piding - Ein mit vier jungen Männern besetzter BMW mit deutschen Ausfuhrkennzeichen erweckte am Dienstagvormittag die Aufmerksamkeit der Schleierfahnder auf der A8 in Richtung Salzburg. Nach einem kurzen Datencheck ging es für einen 26-Jährigen direkt in die nächstgelegene JVA.

Das Quartett aus Rumänien hatte den älteren Pkw in Deutschland für den Export gekauft und war damit auf dem Weg in die Heimat. Die Personen waren zuvor in mehreren europäischen Ländern unterwegs, denn das Fahrzeug stammte ursprünglich aus Großbritannien und einer der Mitfahrer wird seit kurzem von einer Justizbehörde in Spanien zur Aufenthaltsermittlung gesucht. Nach Erhebung der notwendigen Daten konnte die Weiterfahrt ohne weitere Beanstandung gestattet werden.

Im Laufe der Nacht wurde ein weiterer Rumäne in seinem BMW 530 kurz vor der österreichischen Grenze angehalten. Die Kontrolle ergab, dass der 26-Jährige von der Staatsanwaltschaft Passau mit Haftbefehl gesucht wird, da der Mann vor 5 Jahren im Stadtgebiet Passau zusammen mit zwei Mittätern bei einem Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt hochwertig Drogerieartikel erbeutet hat. 

Nach seiner Flucht aus dem Geschäft konnte er durch die örtliche Polizei zusammen mit dem Kaufhausdetektiv in Tatortnähe festgenommen werden. In ihrem Fahrzeug konnte damals noch weiteres Diebesgut sichergestellt werden. 2013 wurde er vom dortigen Amtsgericht zu einer Ersatzfreiheitstrafe von 159 Tagen, ersatzweise 1.600 Euro verurteilt. Da er der Aufforderung zum Haftantritt nie nachgekommen ist und er aktuell die geforderte Geldstrafe auch nicht bezahlen konnte, wurde er in die nächstgelegene JVA eingeliefert.

Pressemitteilung Polizei Fahndung Traunstein

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser