Gewinnabzocke mit Luxusautos

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das Rosenheimer Hauptzollamt warnt vor einer dreisten Gewinnabzocke mit Luxusautos. Die Anrufe häufen sich.

Die betroffenen Personen erhielten entweder einen Anruf oder ein Schreiben mit offiziellem Anschein, dass sie bei einem ausländischen Gewinnspiel ein Auto gewonnen hätten. Vor der Übergabe sei lediglich eine Vorauszahlung zwischen 1.500 und 2.000 Euro auf ein ausländisches Konto notwendig. Andernfalls würden Parkgebühren von täglich 85 Euro anfallen. Um die Glaubwürdigkeit zu verstärken wurde ein Ansprechpartner beim Zoll in Bad Tölz genannt.

Der Pressesprecher des Rosenheimer Hauptzollamts Florian Koller warnt jedoch, dass es weder eine Ansprechperson, noch ein Hauptzollamt in Bad Tölz oder ein Luxusauto gebe.

O-Ton

Das Schreiben entlarve sich außerdem dadurch, dass es von Rechtschreibfehlern gespickt ist, so Koller. Er rät betroffenen Bürgern Anzeige zu erstatten. 

Pressemeldung Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser