Dinosaurier-Ausstellung im Lokschuppen ist eröffnet

Giganten ab sofort zu bestaunen

Pünktlich um 9 Uhr stand die erste Schulklasse am Eingang der Ausstellung, um die "Giganten Argentinies" zu sehen.

Die Ausstellung ist weltweit einzigartig und hält für die Besucher spektakuläre Exponate bereit. Der "Argentinosaurus" war mit einer Länge von fast 40 Metern und einer Höhe von acht Metern der größte Pflanzenfresser der Welt. Stolze 235 Millionen Jahre ist der "Eeoraptor" und damit der älteste Saurier-Fund. Der Raubsaurier "Austroraptor" wurde 2008 in der argentinischen Provinz Rio Negro entdeckt. Das Exemplar, das erstmals öffentlich im Lokschuppen gezeigt, ist das weltweit einzige. Der "Austroraptor" lebte vor 70 Millionen Jahren.


Der erste Eröffnungstag lockte schon viele Besucher in den Lokschuppen. Erstaunt und begeistert gingen sie durch die Ausstellung der Dinosaurier, aber auch der Knochen und Dinosaurier-Eier und probierten sich auch an den interaktiven Elemente, wie am "Forscherquartier", wo sie erlebten, wie es an einer Ausgrabungsstätte zugeht.

OVB online hat sich bei der Eröffnung umgeschaut und umgehört:

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare