Völlig daneben! Stromkabel über Straße gespannt

Grabenstätt - Wer macht denn so etwas? Auf der Staatsstraße 2096 war ein loses Stromkabel an einem Verkehrsschild befestigt. Das hätte für einen Motorradfahrer tödlich enden können.

Am Freitag, den 7. November, fiel einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei gegen 22 Uhr ein loses Stromkabel auf, das über der Fahrbahn lag. Dieses lag auf der Staatsstraße 2096, kurz vor dem Kreisverkehr zum McDonald's.

Das ungefähr zehn Meter lange Kabel war an einem Ende noch an einem Verkehrsschild geknotet. Das andere Ende wurde an einem in der Fahrbahnmitte vorhandenen Leitpfosten geknotet, jedoch war dieses Ende bereits abgerissen. Das Kabel war zuvor definitiv gespannt.

Die Polizeiinspektion Traunstein ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr. Ein gespanntes Kabel kann für einen Zweiradfahrer eine tödliche Gefahr sein. Glücklicherweise ist bislang kein Geschädigter bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein unter 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen. Wer hat verdächtige Personen an der oben genannten Örtlichkeit wahrgenommen?

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser