Grabräuber-Trio gefasst

+
Die Beute der Grabräuber.

Amberg - Sie kamen in der Nacht und stahlen Kreuze und Heiligenfiguren im Wert von 100.000 Euro. Jetzt ist das Grabräuber-Trio, das in der Oberpfalz sein Unwesen getrieben hat, geschnappt worden.

Die Polizei hat eine Serie von Grabschändungen in der Oberpfalz aufgeklärt. Gegen einen 27-Jährigen aus dem Landkreis Schwandorf sei Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls erlassen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Amberg am Freitag mit. Die Mittäter, ein 21-Jähriger und eine 18-Jährige, wurden nach den Vernehmungen auf freien Fuß gesetzt. Das Trio soll im vergangenen Herbst 61 Grabbeilagen wie Kreuze und Heiligenfiguren im Gesamtwert von fast 100 000 Euro gestohlen haben. Zahlreiche Beutestücke waren bei einem Recyclingunternehmen und in einem Waldstück entdeckt worden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser