Einsatz mit Hubschrauber bei Grassau

Bergwacht rettet schwer verletzten Wanderer (53) von Hochplatte

+

Grassau - Die Bergwacht Grassau rettete am Freitag, 16. Juni, einen 53-jährigen Wanderer aus Baden-Württemberg. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz:

Der Mann war um etwa 16 Uhr beim Abstieg von der Hochplatte abseits der Forststraße auf einem kleinen Steig gestürzt und hatte sich dabei eine schwere Fußverletzung zugezogen. Sechs Einsatzkräfte der Bergwacht Grassau versorgten den Verunfallten und transportierten ihn mit dem Rettungsfahrzeug bis zur Talstation der Hochplattenbahn in Marquartstein. 

Dort übernahm ein Notarzt zusammen mit dem Landrettungsdienst die weitere Versorgung. Für einen schonenderen und zügigeren Transport ins nächstgelegene geeignete Krankenhaus wurde noch ein Hubschrauber hinzugezogen.

Pressemeldung Bergwacht Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser