Unfall in Grassau endet erst an Hauswand

Radlfahrer (49) von Auto erfasst und dabei schwerst verletzt

+

Grassau - Im Gemeindegebiet hat sich am Mittwochabend ein schwerer Unfall ereignet. Eine Autofahrerin (79) geriet auf die Gegenfahrbahn und erfasste dort frontal einen Radlfahrer. Der Mann (49) wurde dabei schwerst verletzt. *NEU: Fotos*

UPDATE, 20.55 Uhr - Polizeimeldung:

Am Mittwoch gegen 16.50 Uhr fuhr eine 79-jährige Achentalerin mit ihrem Auto von Mietenkam Richtung Grassau. Aus bisher noch nicht abschließend geklärter Ursache kam sie in der Ortsmitte von Mietenkam auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie frontal mit einem 49-jährigen entgegenkommenden Rennradfahrer aus Bergen, welcher von Grassau in Richtung Übersee unterwegs war. 

Im Anschluss prallte sie an einen am Fahrbahnrand geparkten Wagen und schob diesen an die Außentreppe des angrenzenden Wohnanwesens, wodurch auch diese in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Schwerer Unfall in Mietenkam

Der Rennradfahrer kam schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein. Die Unfallverursacherin wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum Prien eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein unfallanalytisches Gutachten sowie die Sicherstellung der beteiligten Fahrzeuge an. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich gesamt auf etwa 50.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Grassau

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge passierte der Unfall gegen 17.15 Uhr auf der Mietenkamer Straße im Ortsteil Mietenkam Richtung Grassau. Dabei kam es offenbar zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Auto. Der Fahrer des Autos versuchte zudem offensichtlich noch auszuweichen. Das Fahrzeug kam dabei jedoch von der Straße ab und krachte schließlich in einer Hofeinfahrt gegen ein geparktes Auto. Beide Fahrzeuge sollen dabei schwer beschädigt worden sein.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz. Der Radlfahrer soll dabei schwerst verletzt worden sein. Über etwaige weitere Verletzte gibt es derzeit noch keine Informationen. Auch ein Gutachter wurde an die Unfallstelle bestellt. Dieser soll nun klären, wie es zum dem schweren Unfall kommen konnte. Die Polizei hat eine Pressemitteilung angekündigt.

kaf/mw

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser