Gute Noten für Stadtverwaltung

Rosenheim – Die Stadt hat an zehn Befragungsterminen knapp 60 Besucher des Rathauses zu Kundenfreundlichkeit und Mitarbeiterkompetenz befragt und erhielt durchweg gute bis hervorragende Noten.

Die Stadt hat an zehn Befragungsterminen knapp 60 Besucher des Rathauses zu Kundenfreundlichkeit und Mitarbeiterkompetenz sowie Qualität der Dienstleistung befragt und erhielt durchweg gute bis hervorragende Noten. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer: "Das Bürgerecho zeigt, dass bei der Stadt bürgerorientiert gearbeitet wird. Unsere Kunden zeichnen ein positives Bild von ihren Ansprechpartnern und von der Qualität, mit der die Anliegen erfüllt wurden."

Die Stadtverwaltung führt jährlich Befragungen durch, um Bedürfnisse zu erkennen und Mängel abzustellen.

90 Prozent waren mit dem Verhalten der Sachbearbeiter "sehr zufrieden" und fanden sie freundlich und zuvorkommend. In keinem einzigen Fall beurteilten die Bürger städtische Mitarbeiter als nicht hilfsbereit oder unfreundlich. Der gleiche Prozentsatz hatte den Eindruck, dass die jeweiligen Sachbearbeiter sehr fundiert beraten.

Mehr als drei Viertel gaben an, alles erreicht zu haben, was sie sich vorgenommen hatten. 84 Prozent sind mit den seit 2008 erweiterten Öffnungszeiten zufrieden. Allerdings könnten sich einige einen "langen Behördentag" vorstellen. Deutlich über die Hälfte musste nicht länger als fünf Minuten warten, obwohl viele ohne Terminvereinbarung erschienen waren. Fast zwei Drittel lobten die schnelle Bearbeitung. 94 Prozent haben sich gut im Rathaus zurechtgefunden.

Zu den Kritikpunkten gehörten die zu wenigen Parkplätze in der Tiefgarage sowie ein fehlender Wasserspender.

Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser