Gute Stimmung auf dem Adventsmarkt

+
Das Team des renovierten Mini-Ladens verköstigte die Besucher des Marktes mit Punsch und Lebkuchen

Rosenheim - Am Sonntag verwandelte sich der neugestaltete Vorplatz des Bürgerhauses Miteinander in einen lebhaften Adventsmarkt.

Die BewohnerInnen und Organisationen des Stadtteils verkauften selbstgebastelte Bilder, Karten, Kerzen und Weihnachtsschmuck.

Das Team des renovierten Mini-Ladens verköstigte die Besucher des Marktes mit Punsch und Lebkuchen und der neu gegründete Orientalische Partyservice der türkischen Frauen der Lessingstraße stellte seine ganz Palette an fern östlichen Spezialitäten und kulinarischen Genüssen zum Probeessen zur Verfügung. „Ein sehr bunter und gelungener Adventsmarkt“, lobte Monika Sünkel, Bewohnerin, die selbstgebastelte Kerzen verkaufte, die Veranstaltung. Vor allem für Kinder und Familien war viel geboten. So konnten zum Beispiel an dem Stand von Kind und Werk selber Bienenwachskerzen gezogen werden und beim Stand der Caritas Spielsachen getauscht werden.

Der Erlös des Adventsmarktes kommt der Initiative Bürgerstiftung zu gute, die in Zukunft Projekte für Kinder Jugendliche und Familien unterstützen will.

Zwischen 15 und 16 Uhr gab es ein Ponyreiten bei dem die vielen Kinder auf einem Pferd und einem Pony eine Runde auf dem neuen Vorplatz drehen konnten. Musikalisch wurde der Adventsmarkt mit einer Darbietung von Valentin Höpfner und Rebecca Höpfner umrahmt, die mit Trompete und Keyboard den Markt den Markt stimmungsvoll eröffneten.

Die Kinder der Gruppe „Talente gesucht“, ein Projekt der Freiwilligenagentur Nord, gab ebenfalls ein gelungenes Stück zum Besten. „Auf diesem Adventsmarkt fühlt man sich richtig wohl. Ich hatte sehr interessante Gespräche und finde vor allem die günstige Verpflegung sehr schön.“ Freut sich Pfarrer Michael Markus von der Apostelkirche.

Pressemitteilung Soziele Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser