Gutes Ergebnis für die Stadtbibliothek

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Zum 11. Mal hat die Stadtbibliothek ihre Leistungsfähigkeit am bundesweiten Leistungsvergleich auf den Prüfstand gestellt. Mit Rang 6 belegt sie erneut einen Spitzenplatz.

Bereits seit zwölf Jahren führen der Deutsche Bibliotheksverband und die Bertelsmann Stiftung den Leistungsvergleich durch. 162 Stadtbibliotheken aus unterschiedlich großen Städten lieferten Daten zu ihren Angeboten, zu Nutzung, Effizienz und Entwicklungspotential. Der BIX berechnet daraus 17 Leistungsindikatoren und erstellt eine Rangliste.

Die Stadtbibliothek Rosenheim hat sich in der größten Teilnehmergruppe der Mittelstädte (50.000 bis 100.000 Einwohner) mit Platz 6 an herausragender Stelle platziert. In allen vier Zieldimensionen zeigt die Stadtbibliothek die ausgewogenste Leistungsbilanz unter den ersten zehn Bibliotheken. Neben Göppingen ist sie die wirtschaftlichste Bibliothek unter den Spitzenreitern.

Stadtbibliothek weiterhin meistgenutzte Einrichtung der Stadt

Die Besucherzahlen und Entleihungen sind gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Mit insgesamt 185.275 Besuchern, das sind 95 pro Öffnungsstunde, liegt Rosenheim hier auf Platz 2. Parallel dazu wird die attraktive Homepage 150.000 mal im Jahr aufgerufen. An manchen Samstagen kommen 500 bis 600 Besucher in die Bibliothek. Einer aktuellen Umfrage unter den Bibliothekskunden zufolge sind über 90% aller Befragten mit dem Service, den Räumlichkeiten und der Atmosphäre der Bibliothek sehr zufrieden.

Erfolgreiches Qualitätsmanagement führt auf Platz 1

Das Gesamtergebnis im BIX resultiert aus der hohen Leistungsbereitschaft aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek und der tatkräftigen Unterstützung aller Aushilfen, Ehrenamtlichen im Rahmen des Freiwilligen Bürgerengagements, sowie der Praktikanten im Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur. Dabei erfordert der Anspruch auf hohe Qualität der Arbeit und größtmögliche Kundenzufriedenheit regelmäßige Weiterbildung. 2010 haben sich die Mitarbeiterinnen in 670 Fortbildungsstunden schlau gemacht. Im Leistungsvergleich belegt Rosenheim bei einer Fortbildungsquote von 2,3 (der Mittelwert liegt bei 1,2) damit sogar Platz 1.

Noch Qualitätssteigerung möglich

Die BIX-Ergebnisse geben Hinweise auf Stärken und Schwächen der Bibliothek und zeigen Ansatzpunkte für mögliche weitere Qualitätssteigerungen. Die Rosenheimer Bibliothek hat eine sehr gute Internetausstattung. Verbesserungsbedarf zeigt sich jedoch bei der Erneuerungsquote des Medienbestands. Noch nicht zufriedenstellend ist das Medienangebot, insbesondere im Bereich der gefragten aktuellen Medien. In der Spitzengruppe hat Rosenheim den niedrigsten Zugang an neuen Medien. Trotz der erfolgreichen und von den Besuchern bestens angenommenen Bibliothekserweiterung ist die Publikumsfläche mit 1.465 m² deutlich kleiner als die der anderen Spitzenbibliotheken mit 1.700 bis 2.600m².

Stadtbibliothek setzt auf Lesenachwuchs

Das Jahr 2010 war geprägt durch verstärkte Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen mit Angeboten wie thematischen Lesekoffern, einem besonderen Projekt mit Klanggeschichten für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter und insgesamt 185 Klassenführungen für alle Klassenstufen. Im vergangenen Jahr hat die Stadtbibliothek das erste Mal einen Sommerleseclub für zehn- bis 16-jährige Schülerinnen und Schüler veranstaltet. Die Leseförderungsaktion ist mit großem Erfolg und einer Teilnahme von 140 Kindern gut angekommen und hat bei vielen Schülern Lesehunger geweckt und der Bibliothek höhere Besucherzahlen beschert. Die Übernahme von Buchpatenschaften - ein weiteres Rosenheimer Erfolgsmodell - ist inzwischen bei fast 2000 Patenschaften angelangt. Durch die Unterstützung vieler Leserinnen und Leser konnten bisher Medien im Wert von knapp 29.000 Euro in das Angebot der Bibliothek aufgenommen werden. Zusätzliche Finanzierungsmodelle neben der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Stadtbibliothek behält die Bibliothek weiterhin verstärkt im Fokus ihrer Arbeit.

"Die Bibliothek ist für viele Bürgerinnen und Bürger ein wichtiger Ort für Bildung und Kultur geworden", kommentiert Bibliotheksleiterin Susanne Delp die Ergebnisse. "Wir freuen uns, dass die BIX-Zahlen diese Leistung belegen".

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser