Handabdrücke für guten Zweck

+
Freuen sich über die Spende für den guten Zweck (v.l.n.r.): LVM-Vertrauensmann Sven Herrmann mit Matthias Bogenberger, dem Vorsitzenden des Heilpädagogischen Zentrums Rosenheim sowie Inga Skrobek von der LVM Versicherung mit Karl Seitz, stellvertretender Vorsitzender der Wendelstein Werkstätten.

Rosenheim - Bei der Aktion „Hände hoch für Kinder“ während der LVM- Erlebnistour haben in Rosenheim 750 Kinder und ihre Eltern bunte Handabdrücke für den guten Zweck auf einer Leinwand hinterlassen.

Die LVM-Vertrauensleute Inga Skrobek und Sven Herrmann haben dafür nun 1.500 Euro an zwei lokale Caritas-Stiftungen gespendet. Die beiden Spendenschecks in Höhe von jeweils 750 Euro nahmen Herr Matthias Bogenberger für das Heilpädagogische Zentrum in Rosenheim (HPZ) und Herr Karl Seitz für die Wendelstein Werkstätten am gestrigen Montag im LVM-Servicebüro Herrmann & Wielander entgegen.

Ziel beider Stiftungen ist es, physisch und psychisch benachteiligten Menschen eine zeitgemäße Lebensgestaltung zu ermöglichen. So bieten die Wendelstein Werkstätten behinderten Menschen Arbeitsplätze, die ihren Fähigkeiten entsprechen und sie in ihrer beruflichen und sozialen Rehabilitation fördern.

Das HPZ betreut mit seiner sonderpädagogischen Förderung Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung sowie besonderen Lernbedürfnissen. Die Spende von 750 Euro wird das HPZ für therapeutisches Reiten verwenden.

Pressemitteilung LVM

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser