Drama in Wolfratshausen 

Nachbarn bemerken beißenden Geruch im Haus - und finden Schreckliches 

  • schließen

Wolfratshausen - Wegen einem starken und beißenden Geruch in einem Mehrfamilienhaus meldeten sich Nachbarn bei der Polizei. Diese machte dann einen tragischen Fund in einer Wohnung. 

Vor einigen Tagen wurde die Leiche eines Mannes in einem Mehrfamilienhaus in Wolfratshausen gefunden. Offenbar lag der Tote bereits seit längerer Zeit in der Wohnung. Von seinen Nachbarn wurde der Mann schon seit Wochen nicht mehr gesehen. Über seinen Verbleib wusste an der Tiroler Straße jedoch niemand etwas Konkretes.

Wie eine Anwohnerin gegenüber unserem Partnerportal tz.de berichtet, hat sich der unerträgliche Verwesungsgeruch im ganzen Treppenhaus ausgebreitet. "Als es dann so stark gerochen hat, haben wir die Polizei gerufen", berichtet die Wolfratshauserin.

Kein Einzelfall 

Lesen Sie auch:

Seniorin (91) liegt fast zwei Jahre tot in Wohnung

Die hinzugezogene Freiwillige Feuerwehr Wolfratshausen öffnete anschließend die Wohnungstür. Dahinter wurde dann die Leiche des Bewohners gefunden. Der Zustand des leblosen Körpers ließ keine Zweifel daran, dass der Mann bereits seit längerer Zeit tot war. Laut Jürgen Thalmaier, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, gibt es derzeit keine Anzeichen auf ein Fremdverschulden. Dennoch werde die Leiche obduziert. 

"Man möchte nicht glauben, wie oft es leider passiert, dass Menschen wochenlang tot in ihrer Wohnung liegen", so der Pressesprecher gegenüber tz.de. Da der Mann so lange unentdeckt in seiner Wohnung lag, breitete sich auch der penetrante, modrige Leichengeruch im gesamten Haus aus. Der Leiter der Polizeiinspektion Wolfratshausen, Andreas Czerweny, sagte jedoch das sich jemand um dieses Problem kümmern werde. 

jg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser