Zehn Verletzte

Mannschaftsbus von Fußballteam überschlägt sich

Hausham (Lkr. Miesbach) - Neun jugendliche Fußballer und ihr Trainer (19) hatten am Samstagabend einen schweren Unfall. Ihr Kleinbus überschlug sich mehrfach.

Am Samstagabend ereignete sich gegen 20.30 Uhr auf der Staatstraße 2076, kurz vor der Ortseinfahrt Hausham, Höhe Freudenreich, ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten Kleinbus der Jugendfußballmannschaft eines Fußballclubs aus dem Tegernseer Tal.

Die neun jugendlichen Fußballer im Alter von 13 bis 14 Jahren befanden sich mit ihrem 19-jährigen Trainer, der den Ford Transit auch fuhr, nach einem Fußballturnier in Hausham auf dem Heimweg Richtung Tegernsee, als der Gruppe auffiel, dass alle Spielerpässe in der Turnhalle vergessen wurden.

Nachdem der Fahrer deshalb umgekehrt war, verlor er aus bisher ungeklärter Ursache kurz vor Freudenreich die Kontrolle über den vollbesetzten Kleinbus. Dieser geriet zunächst ins Schleudern, kam dann nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach in der angrenzenden Wiese.

Erst nach etwa 60 Metern kam das Fahrzeug in der Wiese zum Stehen. Alle zehn Fahrzeuginsassen wurden durch den Aufprall leicht bis schwer verletzt, erlitten unter anderem Knochenbrüche, Prellungen und Schnittverletzungen.

Insgesamt waren neun Rettungswägen, drei Notärzte und mehrere Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Agatharied im Einsatz. Die Polizeiinspektion Miesbach ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen  den Fahrer.

Die Staatsstraße musste für mehr als anderthalb Stunden ab der Einmündung Fehnbachstraße vollständig gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Miesbach

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © FDL

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser