Kaufland-Mitarbeiter bedroht: Festnahme!

+

Rosenheim - Bei Kaufland gab es am Donnerstag einen Schreckmoment. Ein Mann, der schon Hausverbot hatte, bedrohte einen Mitarbeiter mit einem Messer.

Die Polizei hat am Donnerstagvormittag einen 59-Jährigen vor dem Kaufland in Rosenheim festgenommen. "Der Mann hat bei uns seit etwa zwei Wochen Hausverbot", so "Kaufland"-Geschäftsführer Christian Künzner gegenüber Rosenheim24. "Er missachtete aber dieses Hausverbot heute bereits zum dritten Mal."

Mitarbeiter mit Messer bedroht

Als der Mann am Donnerstag erneut vor dem Supermarkt erschien, bedrohte er sogar einen Mitarbeiter mit einem Messer. Kollegen konnten den 59-Jährigen aber überwältigen und festhalten. Mehrere Polizisten und ein Hundeführer kamen dann am Kaufland an und verhafteten den Mann.

Mittlerweile ist er laut Polizei wieder auf freiem Fuß.

red/ro24 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser