Heiße Server im Finanzamt

Rosenheim - Seit einer Woche gibt es im Finanzamt heikle Serverprobleme. Ein Defekt im Kühlaggregat des Serverraums sorgte für eine Überhitzung. Seither ist das Arbeiten schwierig.

Ein Defekt am Kühlaggregat löste letzte Woche Feueralarm im Serverraum des Finanzamtes aus. Die technische Panne führte zu größerer Dampfentwicklung und zum Ausfall des Aggregats. Seither ist es schwierig, die für den Serverraum notwendigen niedrigen Temperaturen zu halten. Entsprechende Kühlgeräte sind aufgestellt, Ersatzteile sind bestellt. Die Beschäftigten sind gehalten, tagsüber die Fenster zu öffnen.

Das behelfsmäßige Kühlen der Server gelingt nicht durchgängig, vor allem bei hohen Außentemperaturen ist mit ihrem Ausfall zu rechnen, so dass die Beschäftigten jeweils 60 bis 90 Minuten keinen Zugang zum elektronischen System haben. Dies führt nach Auskunft von Finanzamtsleiter Michael Alt aber nicht zu einem Datenverlust. Die Störung des Systems sei hinderlich, die Beschäftigten könnten in diesen Zeiten jedoch andere Aufgaben erledigen.

re / Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser