Herbstfest: Hotline für Bürgeranliegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Gerade die Anlieger des Herbstfestgelände haben immer wieder mit den unterschiedlichsten Unannehmlichkeite zu kämpfen. Ein Hotline soll jetzt Abhilfe schaffen.

Das 150. Rosenheimer Herbstfest steht vor der Tür und bringt neben vielen tausend Besuchern und gut gelaunten Menschen auch einige Unannehmlichkeiten, speziell für die Anlieger des Herbstfestgeländes, mit sich. Als Ergebnis eines im Frühjahr stattgefundenen Anliegergesprächs versucht die Stadt Rosenheim zusammen mit dem Wirtschaftlichen Verband durch verschiedene Verbesserungsmaßnahmen die negativen Randerscheinungen wie Verschmutzungen, zugeparkte Einfahrten oder „Wildbiesler“ einzudämmen. Neben erweiterten Toilettenanlagen auf dem Herbstfestgelände werden heuer erstmalig zwei große WC-Container im Umfeld des Herbstfestgeländes zur Verfügung stehen. Ein Container steht am Salzstadel und der Zweite im Bereich der Herbststraße/Ecke Klosterweg. Die Container sind entsprechend ausgeschildert, bis in die Nacht- bzw. Morgenstunden geöffnet und werden durch Sicherheitspersonal bewacht.

Rund um das Herbstfestgelände wird die städtische Verkehrsüberwachung während der Jubiläumswiesn verstärkt unzulässiges und vor allem behinderndes Parken kontrollieren und ihre Einsatzzeiten in die Abendstunden ausdehnen. Durch umfangreiche verkehrsrechtliche Anordnungen wie zum Beispiel Park- und Einfahrverbote in den verschiedenen Anliegerstraßen, soll den Klagen der Anwohner über versperrte Grundstückszufahrten und zugeparkte Garageneinfahrten Abhilfe geleistet werden.

Für alle behördlichen Belange rund um das Thema Herbstfest (z.B. Verschmutzungen, Störungen usw.) hat die Stadt unter der Telefonnummer 08031 / 365-1350 einen zentralen Ansprechpartner eingerichtet. Der Ansprechpartner ist in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr erreichbar. Zudem steht täglich von 8 bis 0.30 Uhr unter der Telefonnummer 08031 / 9006161 ein Ansprechpartner des Wirtschaftlichen Verbandes für derartige Probleme bzw. veranstalterbezogene Belange zur Verfügung.

Aber nicht nur außerhalb des Festgeländes, sondern auch in den Zelten und Gassen sollen zusätzliche Maßnahmen für die Sicherheit und Ordnung und somit für eine harmonische Wiesn sorgen. Der Wirtschaftliche Verband und die beiden Rosenheimer Brauereien investieren unter anderem in eine noch größere Anzahl an Sicherheitspersonal, eine bessere Notfallbeleuchtung und Ausschilderung der Rettungswege. Alle Beteiligten erhoffen sich durch die vielen, teilweise auch kostenintensiven Maßnahmen, eine noch sympathischere und vor allem möglichst störungsfreie Wiesn.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Quelle: Herbstfest Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser