Ein ruhiger Tag für die Wiesn-Wache

Rosenheim - Zehntausende gutgelaunter und friedlicher Besucher sorgten bei bestem Wiesnwetter dafür, dass die Polizei am Montag einen ausgesprochen ruhigen Arbeitstag hatte.

„Die Stimmung auf dem Herbstfest war in den vergangenen beiden Tagen so, wie wir uns das wünschen. Ein Kompliment an die Rosenheimer und ihre Gäste, die auch gestern ausgelassen, aber friedlich feierten“, so das Resumee von Einsatzleiter Herbert Krauß.

Auch die Abschleppdienste bekamen in den ersten Tagen nicht viel zu tun, denn die Parkmoral der Autofahrer war ausgesprochen gut. Mussten rund um das Festgelände auf der Loretowiese im Vorjahr in den ersten Tagen noch 29 Fahrzeuge abgeschleppt werden, weil sie unberechtigt auf Behindertenparkplätzen, in Feuerwehranfahrtszonen oder an Bushaltestellen abgestellt waren, so traf es heuer erst fünf Autobesitzer.

Nach dem Spatenstich zum Beginn der Bauarbeiten für die Rosenheimer Westtangente besuchte auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer mit seinen Politikerkollegen das Rosenheimer Herbstfest.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: Herbstfest Rosenheim

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser